Die Regierung der Kanaren schlaegt zwei wichtige Aenderungen bei den Steuerregeln vor, welche Eigentuemer auf den Kanaren betreffen.

Die IGIC, Impuesto general indirecto Canario, steigt nach einem Jahr von 6,5 % auf 7%.

Die IGIC ist die kanarische Art der VAT, der Umsatzsteuer. 2019 wurde sie auf 6,5% festgesetzt – verglichen mit 21% auf dem spanischen Festland (IVA).

Die neue Regierung der Kanaren plant eine Erhoehung auf 7% ab Januar 2020.

Aenderung der Erbschaftssteuer und Geschenkesteuer auf den Kanaren

Die Kanarische Regierung befreit 99,9% der direkten Familienmitglieder von Steuerzahlungen bei Erbe. Direkte Familienmitglieder sind Ehepartner, Kinder, Eltern, Adoptiveltern oder –kinder, und ab Januar 2019 Geschwister, Schwiegervater/mutter/-sohn und – tochter und erweiterte Familienmitglieder wie Onkel, Tanten, Nichten und Neffen.

Direkte Familienmitglieder, die von Schenkungssteuern befreit sind, sind: Ehepartner und direkte Nach- und Vorfahren.

Aber die Regierung plant jetzt eine neue Erbschafts- und Schenkungssteuerregelung. Sie koennte 2020 in Kraft treten, wenn sie ihre Zustimmung im Parlament erhaelt.

– Der neue Vorschlag beinhaltet, dass jeder Erbe unter 21 und auch jede Schenkung fuer Nachkommen steuerfrei sein soll. Die restlichen Familienmitglieder bleiben zu 99,9% steuerfrei bei einer Erbschaft bis zu 300.000.- Euro.

– Bei einem Erbanteil von 300.000.- bis 350.000.- Euro gibt es einen Bonus von 90% auf die Steuerquote und auf jeden weiteren Erbanteil von 50.000.- Euro sinkt der Bonus um 10%.

Diese Aenderung, wenn sie denn genauso vom Parlament uebernommen wird, wird in etwa nur auf 20% der Erben auf den Kanaren zutreffen.

Geplante Erbschaftssteuern fuer nicht ansaessige Erben auf Gran Canaria

Wir raten allen nicht ansaessigen Eigentuemern, sich an erfahrene lokale Anwaelte zu wenden oder an Buchhalter, bevor sie sich auf Steuerreduzierungen einlassen wie z.B. mit der Schenkung von Eigentum an Verwandte; uzw. Aus folgendem Grund, die Steuern auf Schenkungen und auf Kapital sind oft hoeher als Erbschaftssteuern, die es ja zu verhindern gilt.

Bei Cardenas Immobilien befassen wir uns eingehend mit jeder Ueberschreibung von Eigentum, um die Steuerlast fuer unsere Kunden so niedrig wie moeglich zu halten, und wir bieten einen umfangreichen juristischen und steuerlichen Service fuer Nicht-Ansaessige an. Wir verfuegen ueber eine Erfahrung von mehr als 40 Jahren im lokalen Steuerrecht sowie im Eigentumsrecht, was bedeutet, dass wir ein grosses Mass an Fachwissen anbieten koennen.

Dieser aussergewoehnliche Service ist ein guter Grund, weshalb wir bekannt sind als die am meisten empfohlene Immobilienfirma im Sueden Gran Canarias.

Unser Buero fuer juristische Fragen Eigentum betreffend und fuer Steuerfragen Nicht-Ansaessiger befindet sich in Arguineguín, und wir freuen uns, Ihnen bei jeglichen Fragen behilflich zu sein.